Sehr erfolgreiche Saison beim Tischtennis

Sehr erfolgreiche Saison beim Tischtennis

Die Saison 2018/2019 ist im Tischtennis (fast) beendet und wir können stolz auf diese zurückblicken! Unsere “Gesamtbilanz” lautet:
Ein Aufstieg als Tabellenerster, ein 2. Platz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt, gleich drei Mal der 3. Rang und einmal 6.!

Die scheinbar “schwächste” Platzierung gelang der ganz neuen 2. Schüler mit dem Platz 6 in der 2. Kreisklasse Ost. Man verpasste den 5. Rang nur knapp! Bei ausgeglichenem Punktverhältnis von 9 Siegen und auch 9 Niederlagen erspielte sich das ganz neue Team ein kleines positives Spielverhältnis von +3 Spielen. Für den Einstieg in den Punktspielbetrieb eine sehr beachtliche Leistung, die für die erste Spielsaison hoch zu bewerten ist!

Noch besser lief es bei der 1. Schüler, die aber leider in der gesamten Saison selten komplett spielen konnte. In der 1. Kreisklasse Süd erreichte sie trotzdem den guten 3. Rang bei 10 Siegen, 2 Unentschieden und auch nur 4 Niederlagen. Letztlich konnte man in dieser Liga bis auf den unangefochtenen Spitzenreiter aus Bad Laer gegen jedes weitere Team sehr gut mithalten.

Die 4. Herren krönte die Spielzeit mit dem Erreichen des Relegationsrangs zum Aufstieg (2. Platz) und hat somit noch ein weiteres Punktspiel zu absolvieren. Der Beginn in die Rückrunde in der 4. Kreisklasse Ost lief eher enttäuschend, aber zum Schluss der Saison konnte man noch wichtige Punkte für dieses Ziel holen. Letzten Endes erfolgte diese Platzierung aufgrund nur von 6 mehr gewonnenen Spielen bei 15 Siegen und 5 Niederlagen und war damit äußerst eng!

Auch die 3. Mannschaft holte sich (wie die 4.) 15 Siege und verlor 5 Mal. In der 3. Kreisklasse Ost reichte es hier dann aber “nur” zum 3. Tabellenrang. Einige Spiele waren sehr ausgeglichen, sodass man entweder knapp gewann oder verlor. Leider verpasste man zu Beginn der Rückrunde auch einen Punktgewinn gegen den späteren Staffelsieger aus Westerhausen. Trotzdem ist die Rückrunde positiv zu bewerten – nur die Niederlage in Hitzhausen war etwas ärgerlich, da zusätzlich zum Misserfolg dort zu Recht ein Regelverstoß unsererseits geahndet wurde (Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers).

Nachdem die 2. Mannschaft bereits im letzten Jahr am Aufstieg von der 2. Kreisklasse Ost in die 1. Kreisklasse schnupperte, gelang es nun in dieser Saison. Weil der ärgste Verfolger aus Borgloh auswärts einen Punktverlust hinnehmen musste, war das letzte Punktspiel “bedeutungslos”, welches aber dann auch noch souverän gewonnen wurde, und man feierte vorher einen “Sofa-Aufstieg”. Da man über die gesamte Saison konstant punkten konnte, verdiente man sich entsprechend “den Platz an der Sonne” (12 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen). Dazu gehört auch das überragende Spielverhältnis von +68 Spielen und ist somit genau 40 Spiele besser als der Zweitplatzierte.

In der Kreisliga Ost wollte die 1. in der Rückrunde noch versuchen, den Relegationsrang zum Aufstieg (2. Platz) zu erreichen. Leider verlor man beim Spitzenreiter aus Riemsloh und die Chance wurde nochmals ein Stück kleiner… Als Verfolger des Zweitplatzierten aus Buer benötigte man unbedingt einen Sieg dort und startete sehr gut in dieses “Endspiel”. Man ging dann sogar mit 8:5 in Führung, verlor aber leider die 3 verbliebenen Partien und erreichte “nur” ein Unentschieden. Damit verpasste man hauchdünn das anvisierte Ziel! Der letzte Saisonsieg anschließend festigte dann (wenigstens) den 3. Platz (12 Siege, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen)! Auch hier ist das sehr positive Spielverhältnis von +51 zu erwähnen. “Der Plan”, in die Bezirksklasse aufzusteigen, wird dann etwas verschoben…

Insgesamt war diese Tischtennissaison sehr erfreulich. Im Nachwuchsbereich stehen leider altersbedingt schon wieder Umstrukturierungen an. Auch im Herrenbereich wird es die ein oder andere Veränderung geben. Die erste Mannschaft wird weiterhin in der Kreisliga oben angreifen, auch wenn es hier wieder deutlich schwieriger werden wird. Die 2. muss sich in der höheren Spielklasse erst einmal etablieren und sollte einen direkten Abstieg vermeiden. Auch die 3. und 4. Herren sowie eine Schüler bzw. Jugend werden in den untersten Klassen wieder ein- und angreifen…!

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Apr 25, 2019