Guter Auftakt für die B-Jugend

Zum ersten Saisonspiel reiste die Gesmolder B-Jugend nach Glandorf. Das Pokalspiel in Glandorf verlor man verdienterweise mit 4:2. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam die Viktoria besser aus der Kabine und traf bereits nach wenigen Minuten durch einen Kopfball von Nico Linnemann nach einer Ecke den Pfosten. Auch weitere gute Offensivaktionen in den ersten Minuten wurden nicht mit einem Tor belohnt. Die Glandorfer bestimmten nach ca. 10 Minuten weitestgehend die Partie, ohne sich aber Torchancen zu erspielen. Der erste Torschuss nach 20 Minuten landete dennoch im Gesmolder Tor, als der Ball unglücklich durch die Abwehrreihe rutschte. Die Viktoria antwortete wieder durch Nico Linnemann per Kopf, diesmal setzte er einen Kopfball freistehend aus kurzer Distanz zentral auf den Torwart. Die Glandorfer waren bis zur Halbzeit weiter spielbestimmend, konnten sich aber bis zur Pause nur noch eine weitere Torchance rausspielen, als der Stürmer freistehend das Tor verfehlte. Nach der Pause glich die Viktoria durch Nico Linnemann aus, der Mittelfeldakteur setze sich mit einem beherzten Lauf gegen mehrere Gegenspieler durch und vollendete freistehend mit links zum Ausgleichstreffer. Die Heimmannschaft aus Glandorf hatte anschließend, wie schon in der ersten Halbzeit, viel Ballbesitz konnten sich aber nicht in das letzte Drittel der Gesmolder spielen. So viel der Führungstreffer der Glandorfer symptomatisch nach einem langen Ball über die Abwehrreihe. Auch nach dem erneuten Rückstand zeigten die Mannschaft Moral. Torwart Timon Dratmann pflückte eine Ecke souverän herunter und schickte Erik Grothaus mit einem langen Abschlag auf die Reise. Der Stürmer setzte sich gegen 2 Abwehrspieler durch und erzielte den erneuten Ausgleichstreffer. Das Spiel hätte in den letzten Minuten in beide Seiten kippen können, letztlich mit dem glücklichen Ende für die Viktoria. Eine Freistoßflanke von Kapitän Matheo Ronne in der letzten Spielminute landete bei Nico Linnemann, der auf den freistehenden Erik Grothaus ablegte. Dieser erzielte den umjubelten 2:3 Siegtreffer. Das Trainerteam zeigte sich nach der Partie mit dem Auftritt der Mannschaft hochzufrieden: „Vielleicht war die hohe Testspielniederlage in der letzten Woche der passende Weckruf. Heute ist die Mannschaft über die komplette Spielzeit konzentriert aufgetreten. Wir haben über die komplette Spielzeit viel investiert und wollten uns, trotz zweimaligem Rückstand, für den couragierten Auftritt belohnen. Dies ist uns zum Glück gelungen. Nur mit diesen heute gezeigten Tugenden ist es für uns möglich in der Liga zu bestehen. Nun folgt eine drei wöchige Spielpause, da ist der Sieg umso wertvoller.“

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Aug 25, 2019