Gesmolder A-Jugend verliert Heimspiel

Am Samstag trafen die Viktorianer im heimischen Sportpark auf die JSG Kloster Oesede/Harderberg. Nach einer schwachen ersten Halbzeit unterlagen die Gastgeber den abstiegsbedrohten Gästen am Ende mit 2:3. Zu Spielbeginn wirkten die Gesmolder unkonzentriert und luden die Gäste durch Fehler in der Defensive zu Torchancen ein. So fiel das 0:1 aus kurzer Distanz unter Mithilfe der Viktoria Abwehr nicht überraschend. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau lief ein Gästespieler allein auf das Tor zu und erhöhte auf 0:2. Die Gesmolder waren in der kompletten ersten Hälfte nicht im Spiel, so dass der Rückstand zur Halbzeit völlig in Ordnung ging. Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeber für mehr Torgefahr sorgen, kassierten aber gleich zu Beginn den nächsten Gegentreffer. Nach einem Freistoß war die komplette Viktoria Abwehr nicht im Bilde und die JSG traf zum 0:3. Danach kamen die Gesmolder endlich besser in die Partie und Hendrik Bietendorf konnte nur wenig später auf 1:3 verkürzen. Als Mitte der zweiten Halbzeit Jan Stumpe zum 2:3 Anschlusstor traf, schien das Spiel zu kippen. Doch jetzt merkte man den Gastgebern an, dass die Kräfte nach den vielen Spielen im Mai schwanden und nur noch wenig durchdachte Offensivaktionen zu Stande kamen. So blieb es bis zum Schluss bei diesem für die Viktoria Elf enttäuschenden Ergebnis. „Wir haben heute eine ganz schwache erste Halbzeit gespielt. Zum Schluss ging uns dann ein wenig die Luft aus, um das Spiel noch zu drehen“, so Viktoria Coach Sascha Bolwin nach dem Spiel. Bereits am Dienstag steht für die Mannschaft die nächste Partie an. Um 19.30 Uhr gastiert man bei der JSG Holdorf/Langenberg.

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Mai 19, 2019