Saisonstart B-Jugend

Am kommenden Wochenende startet die B-Jugend (U17) in die Saison 2017/18. Hier ein kleiner Ausblick und ein paar Informationen für alle Interessierten:

Die Liga

Bereits zum 6. Mal in Folge spielt die Viktoria nun in der Bezirksliga Weser-Ems.

Die weiteste Auswärtsfahrt erwartet die Gesmolder Jungs dabei  zum VfL Oythe (Vechta), gefolgt von Spielen beim TV Dinklage, GW Brockdorf, BW Lohne II, Quitt Ankum , JSG Holdorf/Langenberg, sowie der JSG Neuenkirchen/Merzen. Etwas näher gelegen sind dagegen die Begegnungen beim SC Glandorf, SV Bad Laer, JSG Kloster Oesede/Harderberg, VfR Voxtrup, JSG Wissingen/Bissendorf/Schledehausen, sowie beim Ortsderby gegen den SC Melle. 

Neu in der Liga sind Landesligaabsteiger Quitt Ankum, sowie die Kreisligaaufsteiger  aus Holdorf/Langenberg, Kloster Oesede/Harderberg und Neuenkirchen/Merzen. 

Aufgrund der altersbedingten Neugestaltungen der Mannschaften sind Vorhersagen zu möglichen „Favoriten“ nur bedingt  möglich. Gemessen an den Ergebnissen der Vorsaison sollten jedoch voraussichtlich  der VfR Voxtrup, BW Lohne II, GW Brockdorf und Quitt Ankum weit oben mitspielen. 

Viktorias Mannschaft

Das Trainerteam mit Steffen Meyer, Volker Linnemann und Sascha Bolwin kann auf einen 16-köpfigen Kader zurückgreifen: sieben Spieler aus dem Jahrgang 2001, 9 Spieler aus dem Jahrgang 2002. Speziell der jüngere Jahrgang, der vergangene Saison in der C-Jugend-Kreisliga gespielt hat, wird den Sprung in die höhere Alters- und Spielklasse schnell meistern müssen, um in der Bezirksliga Fuß fassen zu können. Die Spiele der Vorbereitung haben jedoch gezeigt, dass nahezu alle dafür die spielerischen wie  körperlichen Voraussetzungen mitbringen. Der ältere Jahrgang hingegen zeigte bereits auf und neben dem Platz, dass er vorausgehen kann und will. Insgesamt eine gut funktionierende Truppe, die in der gleichen Zusammenstellung vor zwei Jahren sehr souverän Meister der C-Jugend-Kreisklasse geworden ist. Sicherlich hätte niemand etwas dagegen einzuwenden, den Saisonabschluss wieder in der Else zu verbringen. 

Die Saison-Vorbereitung 

Aufgrund der Ferien-/Urlaubszeit war die Saisonvorbereitung zwar ein wenig herausfordernd in der Planung, die Testspielergebnisse waren aber durchaus zufriedenstellend: gegen den Landesligisten JSG Georgsmarienhütte verlor man am Ende zwar mit 4:1, hielt das Spiel aber lange Zeit offen, zwei Tore fielen erst kurz vor Spielende. BW Hollage Spiel. Gegen die Kreisligisten TV Wellingholzhausen und JSG Westerhausen/Buer war man klar überlegen und gewann beide Spiele mehr als verdient mit jeweils 3:0. Verbesserungsfähig ist dabei allerdings der Torabschluss, viele sehr gut herausgespielte Möglichkeiten blieben bisher noch ungenutzt. Hier muss die Mannschaft noch zielstrebiger und effektiver werden. 

Der Bezirkspokal

In der ersten Runde des Bezirkspokals musste  man bereits vor knapp 1 1/2 Wochen beim Ligakonkurrenten SV Bad Laer antreten. In einer temporeichen und von beiden Seiten bissig geführten Partie konnten die Gesmolder bereits in der 2. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von David Stieve in Führung gehen. Im Anschluss daran war das Spiel bis zur Halbzeit relativ ausgeglichen, ohne dass sich eine von beiden Mannschaften weitere nennenswerte Chancen erarbeiten konnte. Direkt nach der Pause waren die Gesmolder erneut wacher als der Gegner: Max Schengber setzte sich in der 43. Minute nach einer Ecke stark im Sechzehner durch und konnte den Ball aus spitzem Winkel zur 2:0-Führung ins Tor nageln. Der Treffer zeigte Wirkung bei den Gastgebern, die Viktoria war nun komplett spielbestimmend, vergab  aber reihenweise beste Chancen und verpasste die frühzeitige Entscheidung der Partie. Die fast schon logische Konsequenz folgte in der 70. Minute: mit der bis dahin einzig nennenswerten Offensivaktion seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit nutzte der gegnerische Mittelstürmer eine kleine Unaufmerksamkeit der Viktoria-Abwehr und schloss humorlos zum Anschlusstreffer ab. Gesmold begann zu wackeln, fiel aber nicht. Die gesamte Mannschaft hielt dagegen und fuhr am Ende hochverdient den 2:1-Sieg und damit den Einzug in die 2. Pokalrunde nach Hause. Dort wartet mit dem Landesligisten Osnabrücker SC allerdings ein schwerer Brocken. Nichts desto trotz wird die Mannschaft auch hier ihre Chance suchen. Das Spiel findet am Mittwoch, 16.08.2017 um 19.00 Uhr im Sportpark an der Else statt. 

Der Saisonstart

Am ersten Spieltag der Bezirksliga gibt es bereits eine Neuauflage des Pokalspiels in Bad Laer, das Spiel findet am Samstag, 19.08.2017, um 16.30 Uhr in Bad Laer statt. Dort wird man sicherlich auf einen äußerst motivierten Gegner treffen, der auf Wiedergutmachung aus ist. Sicher ausfallen wird dabei Lukas Asplan aufgrund eines Handbruchs. Fraglich ist der Einsatz von Max Schengber. 

Am 2. Spieltag steht erneut ein weiteres Auswärtsspiel beim SC Glandorf (Sa., 26.08.2017, 16:00 Uhr) an.  Erst am 3. Spieltag empfängt die Mannschaft dann BW Lohne II zum ersten Saisonheimspiel im Sportpark. 

Nach oben test