Gesmolder A-Jugend holt Unentschieden zum Saisonauftakt

Am Samstag kam es im Sportpark an der Else zum Landesligaderby gegen BW Hollage. Nach starker kämpferischer Leistung holten die Viktorianer einen am Ende glücklichen Punkt.

Das Spiel begann wie erwartet mit einer drückenden Hollager Elf gegen tiefstehende Gesmolder, die mit Konterfußball zum Erfolg kommen wollten. Nachdem die Gäste zwei gute Chancen ungenutzt ließen, hatte plötzlich Gesmold die Führung auf dem Fuß. Tim Klusmann steuerte allein auf den gegnerischen Torwart zu, scheiterte aber knapp. Hollage machte weiter das Spiel und erarbeitete sich weitere guten Gelegenheiten, fanden aber wiederholt im hervorragenden Gesmolder Torwart Tom Stratmann ihren Meister. Die Viktorianer kamen noch einmal durch Kapitän Til Specht gefährlich vor das gegnerische Tor, aber auch hier sollte kein Treffer gelingen. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Hollage dominierte das Spiel, Gesmold verteidigte konsequent und versuchte so den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Dies gelang bis zur Mitte der zweiten Halbzeit recht gut, so dass sich die Gäste nur wenige klare Torchancen erarbeiten konnten.

Danach erhöhte Hollage noch einmal den Druck und kam zu einem gefährlichen Schuss, der aus spitzem Winkel knapp über das Gesmolder Tor strich. In der 82. Minute dann eine knifflige Szene im Spiel. Eine langgezogene Flanke der Gäste flog in den Strafraum und Hollage vollendete zum vermeintlichen Führungstor, doch der Schiedsrichter erkannte auf Abseits, eine knappe Entscheidung!

Den Rest der Spielzeit überstand Gesmold ohne Gegentreffer und so blieb es beim torlosen Remis. Viktoria Coach Norbert Stratmann sprach im Anschluss von einem etwas glücklichen Punktgewinn, lobte aber die eigene Elf aufgrund der hohen Einsatzbereitschaft aller Spieler.

Nach oben test