A-Jugend verliert deutlich

Am Samstag mussten die Viktorianer beim Landesliga Spitzenteam FC Schüttorf antreten. Gegen einen starken Gegner ging man nach ganz schwacher Leitung mit 0:9 unter.

Das Spiel begann mit einer überlegenen Schüttorfer Elf, die die Gesmolder Abwehr früh unter Druck setzte. Bereits in der 7. Spielminute ging der Gastgeber folgerichtig mit 1:0 in Führung. Die Gäste konnten sich auch weiterhin kaum befreien. Das Defensivverhalten stimmte schon im Mittelfeld nicht und so kamen die Gastgeber zu hochkarätigen Torchancen im Minutentakt. Bis zum Halbzeitpfiff kassierten die Viktorianer drei weitere Treffer zum 4:0 und die Partie war damit gelaufen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Schüttorf im Vorwärtsgang, Gesmold stand tief in der eigenen Hälfte und konnte in der Offensive keine Akzente setzen. Das 5:0 für den Gastgeber fiel bereits kurz nach Wiederanpfiff und ließ die Köpfe der Viktorianer weiter nach unten gehen. In den letzten 20 Minuten des Spiels netzte Schüttorf noch viermal zum 9:0 ein, da die beiden Stürmer der Gastgeber (je vier Treffer) nicht zu halten waren.

„Schüttorf war heute spielerisch und läuferisch zwei Klasse besser als wir. Wir müssen das Spiel nach dieser indiskutablen Leistung ganz schnell abhaken“ so das Fazit von Viktoria Coach Norbert Stratmann nach dem Spiel. Dazu haben die Gesmolder jetzt zwei Wochen Zeit und reisen dann zum nächsten schweren Auswärtsspiel nach Emden.

 

Nach oben test