A-Jugend verliert beim Spitzenteam

Am vergangenen Mittwoch gastierten die Viktorianer im Bezirksligaspiel beim Spitzenteam SV Quitt Ankum. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft verkaufte sich gut, verlor aber am Ende mit 2:0.

Die Gastgeber setzten die Gesmolder Elf von Anfang an unter Druck und bedienten ihren top besetzten Sturm immer wieder mit langen Bällen. So hatten die Gäste einige gefährliche Situationen zu überstehen, konnten sich aber nach einer Viertelstunde mit spielerischen Mitteln aus der Umklammerung befreien. In der 33. Minute fiel trotzdem das 1:0 für Ankum. Nach einem Freistoß trafen die Gastgeber aus dem Gewühl heraus zum Führungstreffer. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit einigen gelungen Offensivaktionen der Viktorianer, zur Halbzeit blieb es aber bei der knappen Führung des Favoriten.

Nach dem Seitenwechsel kam Ankum engagiert aus der Kabine und Viktoria Schlussmann Jakob Stieve musste zweimal im „Eins gegen Eins“ klären. Die Gesmolder waren nicht im Spiel und kassierten in der 58. Minute folgerichtig das 2:0. Erst danach konnten die Gäste die Partie wieder offen gestalten, weitere Treffer gab es aber trotz einiger Torchancen auf beiden Seiten bis zum Schlusspfiff nicht mehr.

„Die Niederlage geht in Ordnung. Wir haben aber insgesamt unter den gegebenen Voraussetzungen eine gute Leistung gezeigt, nur nicht mutig genug nach vorne gespielt“, so Viktoria Coach Sascha Bolwin nach der Partie.

Bereits am kommenden Dienstag trifft man im nächsten Spiel auf einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Zu Hause gegen die JSG Hellern/Hasbergen/OTB ist ein Sieg Pflicht, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herzustellen.

Nach oben test