A-Jugend nur Unentschieden

Am Sonntagvormittag traten die Viktorianer beim Tabellenschlusslicht der Bezirksliga JSG Glane/Bad Iburg an. Man musste sich in einer umkämpften Partie am Ende mit einem torlosen Unentschieden begnügen.

Das Spiel begann zerfahren und ohne große Höhepunkte. Den ersten nennenswerten Torabschluss hatten die Gesmolder in der 15. Minute, aber Hendrik Bietendorf traf nur das Außennetz. Nur drei Minuten später tauchte Bietendorf nach schöner Vorarbeit von Noah Bluhm allein vor dem Gästetor auf, brachte das Leder aber nicht am Torwart vorbei. In der 20. Minute die nächste gefährliche Situation vor dem Glaner Kasten, aber wieder konnte der Schlussmann bei einem Freistoß von Andreas Lorenz klären. Danach begann die stärkste Phase der Gastgeber. Zunächst musste Viktoria Schlussmann Jakob Stieve mit einer Fußabwehr gegen einen freistehenden Glaner Angreifer klären und nur kurze Zeit später rettete Matteo Dodt für den bereits geschlagenen Keeper auf der Torlinie. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, lediglich Jan Stumpe brachte das Leder nach einer Ecke per Kopf noch einmal gefährlich Richtung Tor der Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Viktorianer gleich das Kommando zu übernehmen, aber die Gastgeber hielten stark dagegen und ließen die Offensive der Gäste nicht zur Entfaltung kommen. So blieben zunächst Torchancen Mangelware und es dauerte bis zur 60. Minute ehe das Spiel wieder Fahrt aufnahm. Zunächst ging ein Schuss von Glane knapp drüber, dann hielt der Torwart der Gastgeber einen direkten Freistoß von Henning Hollmann. Der nachfolgende Eckball landete bei Jan Stumpe, aber sein Kopfball ging auf die Querlatte. Danach verflachte das Spiel wieder und keine Mannschaft konnte sich entscheidend vor dem Tor des Gegners durchsetzen. Gesmold bestimmte zwar die Partie, aber die letzte Torchance hatten die Gastgeber. Auf der rechten Angriffsseite tauchte kurz vor dem Ende ein Spieler frei auf, doch Torwart Jakob Stieve konnte erneut klären. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Remis.

„Wir haben heute nicht das umgesetzt, was wir und vorgenommen haben. Mehr als einen Punkt hatten wir somit auch nicht verdient“, bilanzierte Viktoria Trainer Sascha Bolwin nach der Partie.

Nach oben test