A-Jugend mit verdienter Niederlage

Am Samstag traten die Viktorianer beim SC Spelle-Venhaus an. Am Ende stand eine verdiente 1:4 Niederlage.

Die Gesmolder mussten verletzungsbedingt ohne die etatmäßigen Stürmer Can-Emre Vardar und Tim Klusmann auskommen. Trotzdem gestalteten sie das Spiel zunächst offen, doch Spelle nutzte gleich die erste Torchance nach guter Kombination über die rechte Seite zum 1:0. Aber die Viktorianer spielten weiter gut mit und nachdem Torwart Tom Stratmann einmal gut abwehren konnte traf man zum verdienten Ausgleich. Nach einem Freistoß von Daniel Hollmann versenkte Kapitän Til Specht das Leder per Kopf in der 27. Minute zum 1:1.

Zum Ende der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber druckvoller und erspielten sich ein deutliches Übergewicht. In dieser Phase rettete Torwart Stratmann gleich dreimal das Remis, doch in der 41. Minute war auch er machtlos. Im Anschluss an eine Ecke klärte die Gesmolder Abwehr nicht weit genug und die Heimelf traf aus kurzer Distanz zum 2:1 (41.).

Nach der Halbzeit konnten die Viktorianer kaum noch offensive Akzente setzen und Spelle drängte auf die Vorentscheidung. Es dauerte bis zur 59. Minute ehe die Gastgeber nach einer schönen Kombination zum 3:1 trafen. Nur fünf Minuten später hatte Gesmold bei einem Lattentreffer noch Glück aber in der 70. Minute dann das Tor zum verdienten 4:1. Die Viktorianer kamen im Anschluss noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor, doch der Kopfball von Specht wurde vom Speller Torwart stark pariert.

„Wir haben heute gegen einen spielerisch starken Gegner verdient verloren. Wir müssen auf unsere Leistung der ersten Halbzeit aufbauen und am nächsten Spieltag in Oythe unbedingt punkten“ resümierte Viktoria Trainer Norbert Stratmann nach dem Spiel.

Nach oben test