A-Jugend enttäuscht

Am Samstag mussten die Viktorianer beim VFL Oythe antreten. Nach schwacher Leistung stand am Ende eine verdiente 0:5 Niederlage.

Die Gastgeber nahmen von Anfang an das Heft in die Hand, Gesmold hingegen war überhaupt nicht im Spiel. So ging Oythe schon nach sieben Minuten in Führung, nach 16 Minuten stand es bereits 2:0. Doch auch danach ließen die Gesmolder die Tugenden Kampf und Einsatzbereitschaft völlig vermissen. So war man zur Halbzeit mit dem 0:3, der dritte Treffer fiel in der 30. Minute, noch gut bedient.

Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild. Bei den Viktorianern war kein Aufbäumen zu erkennen und so vielen die Gegentreffer vier und fünf direkt nach Wiederanpfiff. Erst danach entwickelte sich ein offenes Spiel. Oythe schaltete einen Gang zurück und Gesmold kam zu zwei guten Torgelegenheiten, die aber vergeben wurden.

„Die heutige Leistung meiner Mannschaft war ganz schwach, das war ein richtiger Tiefschlag für das Trainerteam“ zeigte sich Viktoria Coach Norbert Stratmann nach dem Spiel enttäuscht.

Zeit zum Durchschnaufen bleibt aber kaum, denn bereits am Mittwoch um 20 Uhr steht das wichtige Heimspiel gegen Olympia Laxten an. Hier will die Stratmann-Elf ein anderes Gesicht zeigen und kann in Bestbesetzung antreten. Die Gesmolder hoffen dabei auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer, um den dringend nötigen Sieg einzufahren.

 

Nach oben test