1:3 - A-Jugend Viktoria unterliegt dem VFL Oythe

Trotz einer kämpferisch ansprechenden Leistung musste Gesmolds A Jugend eine bittere Niederlage hinnehmen. Zu Hause reichte ein Tor von Michel Hüpohl nicht zum Sieg und es hieß am Ende 3:1 für die Gäste aus Oythe.

Es begann vielversprechend für die Gesmolder. Bereits nach vier Spielminuten schickte Matthis Welkener Michel Hüpohl auf die Reise. Dieser ging alleine auf das Gästetor zu und traf sicher zur 1:0 Führung. Gesmold war gut im Spiel und verteidigte wieder einmal sehr konsequent. Dann unterbrach der Schiedsrichter das Spiel auf Grund eines Gewitters. Nach Wiederaufnahme der Begegnung hatten die Gesmolder Youngster völlig den Faden verloren. Oythe machte das Spiel und Viktoria hatte überhaupt keinen Zugriff mehr. In der 34. Minute wurde ein Gästespieler in der Spitze angespielt. Dieser machte aus stark abseitsverdächtiger Position den Ausgleich. Oythe drückte weiter auf den Führungstreffer. Als die Gesmolder kurz vor der Halbzeit einmal zu weit aufgedrückt waren konterte der VFL und nutzte diese Chance eiskalt zum 2:1. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt. Im zweiten Abschnitt besann sich Gesmold wieder auf seine Stärken und hatte wieder mehr vom Spiel. Der lange verletzte Moritz Klusmann wurde eingewechselt und trieb sein Team mit nach Vorne. Die größte Möglichkeit hatte Kapitän Matthis Kleine-Kalmer nach etwa einer Stunde Spielzeit. Doch sein Kopfball traf nur die Latte. Viktoria machte weiter Druck und Oythe kam fast gar nicht mehr vor das gegnerische Tor. In der Schlussminute der Partie wieder ein Anspiel auf einen VFL Spieler in der Spitze. Dieser stand mehrere Meter im Abseits, doch der Pfiff des Schiris blieb aus und so hieß es dann 1:3 aus Gesmolder Sicht. Das war dann auch der Endstand. 
Trainer Norbert Stratmann nach der Begegnung :" Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren. Aber trotzdem kein Vorwurf an die Mannschaft, die wieder einmal aufopferungsvoll gekämpft hat."  Jetzt kommt den Gesmolder Jungs