Gesmolder A-Jugend mit Heimniederlage

Am Mittwoch trafen die Viktorianer im heimischen Sportpark auf die Elf von RW Damme. Nachdem die Gastgeber in der ersten Halbzeit das stärkere Team stellten, spielte der Gast nach der Halbzeit mit der Führung im Rücken clever und gewann am Ende verdient, wenn auch zu hoch mit 3:0. Zu Beginn war Gesmold die aktivere Mannschaft und hatte die ersten Torabschlüsse. In der 5. Minute zielte Max Schengber bei seinem Schuss aus 16 Metern zu hoch, fünf Minuten später ging ein Kopfball von Hendrik Bietendorf knapp über das Tor. Im Gegenzug die Führung der Gäste. Die Viktoria Abwehr brachte den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone und aus zentraler Position traf Damme mit einem Schuss direkt unter die Latte. Aber Gesmold blieb das spielbestimmende Team und hatte in der 25. Minute die Chance zum Ausgleich. Nach einer Ecke traf Hendrik Bietendorf per Kopf nur den Querbalken. Direkt im Anschluss der nächsten Ecke kam Jan Stumpe zum Abschluss, sein Ball segelte jedoch knapp über das Dammer Tor. Danach dauerte es zehn Minute bis zur nächsten starken Offensivaktion der Gastgeber. Henning Hollmann setzte zu einem beherzten Solo an und hatte nur noch den Gästetorwart vor sich, brachte das Leder aber nicht im Kasten unter. So blieb es zur Halbzeit bei der schmeichelhaften 1:0 Führung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel hatte Gesmold zwar die ersten Torabschlüsse, wirkte aber insgesamt nicht mehr so zielstrebig nach vorne wie noch vor der Pause. Die Offensivaktionen wurden zu umständlich vorgetragen und der Gast aus Damme war mit seinen Kontern gefährlich. So fiel auch das 0:2 in der 60. Spielminute nach einem schnell vorgetragenen Angriff, den die Dammer aus zentraler Position per Flachschuss erfolgreich abschlossen. Die Viktorianer versuchten im Anschluss nochmal alles und hatten durch Hendrik Bietendorf die Chance zum Anschlusstreffer, doch ein Gästespieler konnte seinen Schuss im letzten Moment abblocken (67.). Die Gäste ließen im Anschluss in der Defensive kaum noch etwas zu und trafen in der 78. Minute nach einem erneuten Konter zum spielentscheidenden 0:3. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. Bereits am Samstag um 16 Uhr bietet sich den Gesmoldern die Möglichkeit, im heimischen Sportpark wieder einen Sieg zu landen. Gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft der JSG Kloster Oesede/Harderberg sollen die drei Punkte an der Else bleiben.

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Mai 16, 2019