B-Jugend siegt deutlich

Mit einem 7:0-Sieg gegen den Tabellenletzten JSG Holdorf/Langenberg konnten sich Viktorias B-Jugendliche für die 0:1-Hinspielniederlage revanchieren.   Das Ergebnis in einem einseitigen Spiel war nie wirklich in Gefahr, da sich der Gast aus Holdorf nur wenig offensive Aktionen erspielte und defensiv kaum Zugriff bekam.  Das 1:0 in der 11. Minute erzielte Erik Grothaus, der am zweiten Pfosten eine von Erik Husmann geschlagene Ecke einköpfte. Nur zwei Minuten später sorgten erneut die beiden im Zusammenspiel für das 2:0, Erik Grothaus umspielte dabei den Torwart und vollendete ohne Mühe. Nur weitere zwei Minuten später hatte Erik Husmann das 3:0 auf dem Fuß, konnte die Flanke von Nico Linnemann aus kurzer Entfernung jedoch nicht verwandeln. Besser machte es Nico Linnemann in der 21. Minute. Nach einer Flanke von Erik Grothaus erzielte er das 3:0, und in der 25. Minute bereitete er mit einem Schuss das 4:0 von Erik Grothaus vor. Noch vor der Halbzeit war es erneut Nico Linnemann, der nach einer Hereingabe von Erik Husmann auf 5:0 erhöhte (29.).   Angesichts des deutlichen Halbzeitstandes verlief die zweite Halbzeit wenig ereignisreich. Die Gesmolder  bestimmte die Partie und ließen unkonzentriert einige Gelegenheiten aus, ihr eigenes Torverhältnis wieder positiv zu gestalten. Bemerkenswert waren lediglich das 6:0 von Nico Linnemann nach einem Diagonalpass von Kevin Ronne (52.), sowie das 7:0 durch Erik Grothaus nach Vorlage von Luke Stratmann.   Viktoria-Trainer Steffen Gröne war nach der Partie trotzdem zufrieden: „Ein absolut verdienter Sieg, der das Hinspielergebnis vergessen macht. In der zweiten Halbzeit fehlte es uns deutlich an Spannung, um noch das eine oder andere Tor mehr zu erzielen. Nächste Woche werden wir sicherlich wieder deutlich mehr gefordert.“  

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Mai 06, 2019