B-Jugend landet den nächsten “Dreier”!

Zum zweiten Heimspiel der Saison reiste die JSG Lechtingen / Wallenhorst in den Sportpark an der Else. Bei dauerhaften Regen übernahmen die Gesmolder zu Beginn das Kommando. Mit viel Ballbesitz agierte die Heimmannschaft ballsicher und zielstrebig. Das 1:0 für die Viktoria fiel verdient in der 13. Minuten, nach Vorlage von Erik Grothaus versenkte Erik Husmann aus ca. 18 Metern einen Distanzschuss sehenswert unter die Latte. Anschließend hätten die Gesmolder erhöhen können, nach starker Kombination beginnend beim Gesmolder Innenverteidiger scheiterte Erik Grothaus aus kurzer Distanz nach Flanke von Julius Rumker. Wieder Grothaus hatte nach einer Ecke die Chance zu erhöhen, wieder verfehlte er knapp am kurzen Pfosten. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel, konnten sich aber aus dem Übergewicht wenige Chancen erspielen. Mit der knappen 1:0 Führung ging es in die Pause.

Bereits kurz nach Beginn der zweiten Hälfte fiel das 2:0, Erik Grothaus setzte sich nach einem Einwurf stark auf der rechten Seite gegen mehrere Gegenspieler durch, sein Pass landete bei Nico Linnemann, dessen Schuss aus 18 Metern, abgefälscht vom Gegenspieler, zur Bogenlampe wurde und somit unhaltbar über dem Gästetorwart einschlug. Mit der zu dem Zeitpunkt komfortablen 2:0 Führung agierte die Viktoria zunehmend defensiver, dennoch hätte Erik Grothaus zweimal erhöhen können, bei einem Abschluss hatte er bereits den gegnerischen Torwart umspielt, legte sich den Ball aber im entscheidenden Moment zu weit vor. Die Gäste aus Lechtingen waren anschließend spielbestimmend und drückten die Viktoria weit in die eigene Hälfte, die vielen lang geschlagenen Bälle wurden aber konsequent verteidigt. Der Anschlusstreffer zum 2:1 sollte auf kuriose Art und Weise fallen. Der Ball landete unbedrängt beim Gesmolder Torwart Timon Dratmann, der den rutschigen Ball beim Aufnehmen aus der Hand verlor und dem gegnerischen Stürmer vor die Füße legte, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Somit wurde es hinten raus nochmals eng und die Gäste drängten mit vielen hohem Bällen auf den Ausgleichstreffer. In der letzten Minute gab es nochmals Ecke für die Gäste, Torwart Dratmann pflückte diese herunter und setze mit einem Abschlag Mattes Haferkamp in Szene, dessen Querpass Till Marten Dodt aus ca. 50 Metern im leeren Tor gegen den aufgerückten Torwart der Gäste zum 3:1 Siegtreffer unterbringen konnte.

„In der ersten 20 Minuten haben wir ein wirklich starkes Spiel unserer Jungs gesehen, anschließend haben wir ein wenig abgebaut und den Gegner ins Spiel kommen lassen, dort haben wir in der Defensive aber stark agiert und kaum Torchancen zugelassen. Das 2:0 direkt nach Halbzeit fiel für uns wieder zum passenden Zeitpunkt. Hier hätten wir anschließend auch das Spiel mit den Kontermöglichkeiten entscheiden können. Wir wurden von der JSG danach zunehmend hinten rein gedrückt, haben aber auch hier konsequent verteidigt. Der unnötige Anschlusstreffer hat das Spiel zum Schluss nochmals spannend gemacht, dennoch haben wir uns als Mannschaft stark gegen die Druckphase nach dem 2:1 gewehrt.“ Kommentierte Viktorias Trainerteam das Spiel.

Somit geht die B-Jugend mit der Maximalausbeute von 12 Punkten aus 4 Spielen in die kurzen Herbstferien.

About the Author

By redakteur / Editor, bbp_participant on Sep 29, 2019